Bayernliga-Aufstieg vorzeitig perfekt gemacht

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eines vorneweg: Die Bayreuth Tigers ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Bereits am viertletzten Spieltag machte der EHC den Aufstieg in die Bayernliga perfekt.

Das Heimspiel gegen die EA Schongau war zunächst von Nervosität geprägt. Auch das frühe 1:0 durch Hausauer in der zweiten Minute konnte nicht für die nötige Ruhe im Spiel der Wagnerstädter sorgen. Die Gäste kamen so kurz vor dem ersten Pausentee zum 1:1-Ausgleich. In der 39. Spielminute fielen dann jedoch einige Steine von den Bayreuther Herzen, als Ferstl im Powerplay die erneute Führung erzielte. Torjäger Geigenmüller machte mit einem tollen Drehschuss in der 49. Minute den 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg perfekt. Das Team und die offiziell 813 Zuschauer feierten den hochverdienten Aufstieg der Tigers in die Bayernliga.

Im zweiten Heimspiel an diesem Wochenende war der EV Moosburg zu Gast im Bayreuther Tigerkäfig. Völlig befreit spielten die Tigers auf und ließen den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Mit 14:0 (4:0, 6:0, 4:0) fertigten die Weingran-Schützlinge den EVM ab. In die Torschützenliste trugen sich Zeilmann, Zimmermann (je 3), Carbone (2), Hausauer, Schmidt, Müller, Hausner, Runge sowie Seibel ein.

Am kommenden Wochenende runden die beiden Derbys gegen den ESC Haßfurt die Aufstiegsrunde ab. Am Freitag um 19.30 Uhr ist zunächst der EHC Gastgeber, ehe am Sonntag um 18.30 Uhr das Auswärtsspiel bei den Hawks ansteht. Natürlich möchten die Tigers auch in diesen beiden Spielen ohne Niederlage bleiben. Aktuell weisen die Bayreuther herausragende 23:1 Punkte sowie 80:17 Tore auf. Haßfurt belegt mit 16:8 Punkten aktuell Rang drei. (Stefan Zobel / Foto: www.marcusarth.de)