Aus TSV Erding werden die Erding Gladiators

Markus Poetzel zurück in ErdingMarkus Poetzel zurück in Erding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jets waren sie schon einmal, nun sind sie die Gladiators. Der TSV Erding hat bekannt gegeben, dass der Verein künftig als Erding Gladiators in der Bayernliga den Start gehen wird. Damit wollen die Verantwortlichen der stagnierenden Entwicklung auf dem Zuschauer- und Vermarktungssektor entgegenwirken. „Wir wollen das Erdinger Eishockey attraktiver machen und mehr Jugendliche zu den Spielen locken. Also mussten wir uns etwas einfallen lassen, was uns zum einen neue Möglichkeiten im Bereich Marketing bringt und zum anderen Jugendlichen anspricht. Mit dem Beinamen „Gladiators“ dürfte uns beides gelungen sein“, erklärt der stellvertretende TSV-Abteilungsleiter Patrick Kreßler auf der Homepage des Vereins.

Der neue Name soll Mut, Einsatz und Körperbeherrschung symbolisieren und steht in historischer Verbindung zur „Alten Römerstraße“. Die Pflugschar im Schild des Gladiators stellt die Verbindung zum bisherigen Logo dar. Die Vereinfarben bleiben Grün und Weiß. Die Homepage ist künftig unter www.erding-gladiators.de zu erreichen.