Auch Hirtreiter ein weiteres Jahr in PassauBlack Hawks Passau

Auch Hirtreiter ein weiteres Jahr in PassauAuch Hirtreiter ein weiteres Jahr in Passau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 21-jährige Offensiv-Verteidiger, der Mitte der vergangenen Spielzeit aus der Oberliga West von den Westfalen Elchen Dortmund nach Passau wechselte, begann seine Karriere beim Rivalen aus Deggendorf, wo er bereits als Kleinstschüler und in der Schüler-Bundesliga auf dem Eis stand. Ab 2008 stand er im Kader der Oberligamannschaft der Niederbayern, für die er in drei Spielzeiten am Stück insgesamt 69 Partien absolvierte. Zur Saison 2011/12 schließlich wechselte er nach Passau, wo er in 42 Spielen das Trikot der Black Hawks trug. Nach dem Passauer Rückzug aus der Oberliga im Sommer 2012 verließ er die Dreiflüssestadt und wechselte nach Dortmund in die Oberliga West.

Im Ruhrgebiet brachte er es auf 16 Einsätze und fünf Scorerpunkte, doch aufgrund der Tatsache, dass Hirtreiter seit dem Frühjahr 2013 zwecks Studium an der FH Deggendorf verweilt, entschloss er sich zu einem Wechsel zurück zu den Black Hawks, bei denen er mit vier Toren und acht Assists in 13 Partien mit dazu beitrug, den Aufstieg in die Landesliga sowie die Bayerische Bezirksligameisterschaft feiern zu können.

Und was sagt Hirtreiter selbst über die Gründe seiner Verlängerung? „Ich habe meinen Vertrag in Passau um ein weiteres Jahr verlängert, weil die Strukturen des Vereins super sind und es mit den Jungs einfach wahnsinnig viel Spaß macht – auf und neben dem Eis. Natürlich möchte auch ich mein Bestes dafür geben, um Passau zu helfen, sich nach und nach wieder nach oben zu arbeiten.“ Und wie sieht es mit den Zielen für die Saison in der Landesliga aus? „Ein Platz unter den ersten Vieren sollte es schon sein; springt am Ende der Aufstieg heraus, nehmen wir das aber natürlich auch gerne mit“, so Hirtreiter mit einem Grinsen im Gesicht.