Aßner kehrt zurück

500 Zuschauer sahen kanadische Junioren500 Zuschauer sahen kanadische Junioren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Matthias Aßner kehrt ein Stürmer zum ESV Königsbrunn zurück, der vor einigen Jahren bereits Teil des Pinguin-Teams war. Vor anderthalb Jahren legte der noch 19-jährige Angreifer eine berufsbedingte Pause vom Eishockey ein, da er zeitlich durch seine Ausbildung zum Fluggerätemechaniker bei der Bundeswehr sehr eingeschränkt war. Zu Beginn des Sommertrainings nahm Aßner allerdings wieder Kontakt zu den Pinguinen auf, und versuchte sich in den letzten Wochen zu empfehlen. Die sportliche Leitung testete Aßner und nahm in nun für die kommende Saison unter Vertrag. Bei den Pinguinen wird Matthias Aßner das Trikot mit der Nummer 69 tragen. Bei den Testspielen am 14. und 16. September gegen den EC 2000 Ulm/Neu-Ulm wurde das Heimrecht getauscht. Somit spielen die Pinguine am 14. September um 20 Uhr in Ulm und am 16. September um 18 Uhr in Königsbrunn.