Allgäuer Derbys um den Klassenerhalt

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Weiter geht es am Wochenende für den ECDC Memmingen mit einem Doppelspieltag gegen den EV Pfronten. Zunächst empfangen die Indians die Falcons am Freitag um 20 Uhr am Hühnerberg, bevor am Sonntag um 18 Uhr auswärts das Rückspiel ansteht.

Die Indians werden in kompletter Besetzung antreten können. Die Zielsetzung ist ganz klar. Es sollen möglichst zwei Siege her. Sollte dies gelingen, hätten die Indians vor dem abschließenden Wochenende eine gute Ausgangssituation den Klassenerhalt auf die schnellste Art und Weise zu schaffen. Dazu müssen die Indians bekanntlich Erster oder Zweiter in dieser Vierergruppe werden. Die Verantwortlichen des ECDC Memmingen rechnen an diesem Wochenende zu diesem Allgäuer Derby mit deutlichem besseren Zuschauerbesuch als zuletzt und hoffen, dass die 1000er Marke nochmals deutlich überstiegen wird.

Die Pfrontner belegten nach der Vorrunde mit acht Punkten den letzten Platz, kamen am Ende immer besser in Fahrt. In der bisherigen Zwischenrunde gab es zwei Niederlagen. In Peissenberg eine 3:6-Niederlage und zuhause verloren sie mit 2:3 gegen Buchloe. Vor allem zu Hause sind die Falcons ein unbequemer Gegner. Sie wollen unbedingt den Klassenerhalt schaffen. Dafür haben sie sogar extra für die Abstiegsrunde noch drei „alte Hasen“ reaktiviert. Die Stürmer Sven Friedl, Harry Waibel und Verteidiger Marco Rentzsch sollen das Team im Kampf um den Klassenerhalt nochmals verstärken. Der 44-jährige Rentzsch fliegt dabei jedes Wochenende von Berlin ins Allgäu. Die bisherigen Vergleiche in der Vorrunde endeten mit 9:3 zuhause und 5:1 in Pfronten deutlich für den ECDC. Doch davon darf man sich nicht blenden lassen. Vor allem in Überzahl sind die Allgäuer immer stärker geworden. Bester Scorer ist immer noch Cody Purves mit 45 Punkten in 32 Spielen. Die Falcons werden am Wochenende wohl die letzte Chance ergreifen wollen, die Klasse doch noch vorzeitig zu halten und dem drohenden Abstiegsfinale zu entgehen.

Für das Auswärtsspiel wird wieder versucht einen Fanbus einzusetzen. Abfahrt wäre um 16.45 Uhr am BBZ-Parkplatz in Memmingen. Die Kosten für die Fahrt betragen je nach Teilnehmerzahl zwischen fünf bis zehn Euro. Die Rückkehr wird gegen 21.30 Uhr in Memmingen sein. Anmeldungen sollten auf jeden Fall im voraus erfolgen unter Telefon 0160/7856269 oder E-Mail an [email protected] oder am Freitag beim Heimspiel in der ersten Drittelpause am Frisbeestand.