Alexej Schneider kehrt zurück zu den RebelsStuttgart Rebels

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Stuttgarter Trikot trug er bereits vor mehr als zehn Jahren bei den Stuttgart Wizards in der damaligen Baden-Württemberg-Liga und war im Aufstiegsteam zur Oberliga Süd dabei. Anschließend spielte er dann bei den Rebellen in der Regionalliga Südwest, ehe er nach Bad Liebenzell ging.

Der 30-jährige russische Stürmer mit deutschem Pass wechselt aktuell von den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Ost an den Neckar.

„Man kann keine Mannschaft nur mit jungen Spielern aufbauen. Erfahrene Spieler sind für ein junges Team von großer Bedeutung. Alexej wird uns weiterbringen“, so die Einschätzung des Teammanagers Claus Becker.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...