AEV-Amateure starten in die Landesliga

AEV-Amateure starten in die LandesligaAEV-Amateure starten in die Landesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Niederlagen und ein Sieg zum Abschluss, so lautet die Testspielbilanz für die Augsburger Landesligamannschaft. Zahlreiche verletzungsbedingte Ausfälle sorgten dabei immer wieder für Sorgenfalten in den Gesichtern des Trainerduos Lo Castro/Schrader. Beim finalen Spiel der Vorbereitung in Ulm zeigte die Mannschaft aber schon phasenweise, welches Potential in ihr steckt. Gegen Bad Abiling fehlen den Fuggerstädtern Schnabel, Königer (beide gesperrt), Waldhier, Zweckbronner, Mosesso (alle verletzt) und Häusler (nach langer Erkrankung noch nicht wieder fit). Auch aus Reihen der Junioren wird man sich aufgrund zahlreicher angeschlagener Spieler nicht wie gewohnt bedienen können. „Natürlich fehlen mir einige Jungs am Freitag, doch die Truppe die da ist, ist stark genug um zu punkten.“, lässt Lo Castro keinen Zweifel. Die Mission „Klassenerhalt“ kann beginnen.

Auch beim Freitagsgegner, dem Zwölften der abgelaufenen Landesligaspielzeit, lief es in der Vorbereitung nicht besonders rund. Gegen die Gegner, die ausnahmslos aus der unterklassigen Bezirksliga kamen, reichte es nur für einen Sieg gegen die EG Woodstocks Augsburg am vergangen Samstag. In den voraus gegangenen drei Spielen verloren die Mangfalltaler zweimal gegen Inzell und holten ein 6:6 gegen Ottobrunn. Im ersten Saisonspiel ruhen die Hoffnungen der Oberbayern besonders auf den drei Neuzugängen Crisan (Landsberg), Huber (inaktiv) und Höck (vom Oberligisten Klostersee).

Spielbeginn im Curt-Frenzel-Stadion ist 19:45 Uhr, die Kasse in der Senkelbachstraße öffnet um 19:15 Uhr.