Abstieg steht fest - peinliche Niederlage

Bad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-ProfiBad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-Profi
Lesedauer: ca. 1 Minute

War es die schlechte Nachricht vom Vorabend, die die Wölfe so geschockt hatte, dass sie im Spiel gegen die Würzburger Eisbären, nach dem ersten Drittel völlig einbrachen? Oder waren die Hausherren nach dem 4:1 am Ende des ersten Drittels so siegessicher, dass sie den Gegner völlig unterschätzten? Am Freitagabend stand fest: Der EC Bad Kissingen ist in die Bezirksliga abgestiegen. Der Sieg des EHC Mitterteich beim EV Regensburg 1b besiegelte den Abschied aus der Landesliga, weil die punktgleichen Mitterteicher den direkten Vergleich gegen die Wölfe gewonnen hatten. Zu allem Überfluss verlor Bad Kissingen auch noch das Testspiel gegen den Bezirksliga-Zweiten ESV Würzburg mit 6:9 (4:1, 0:4, 2:4). Zwar begannen die Wölfe furios, führten zur ersten Pause mit 4:1 – lagen aber 20 Minuten später bereits mit 4:5 hinten und konnten das Spiel auch im Schlussabschnitt nicht mehr drehen.

Tore: 1:0 (2.) Maximilian Stöpel (Matthias Oertel), 2:0 (3.) Alexander Walter (Lukas Gieselbrecht, Philipp Andre Buscham), 3:0 (4.) Matthias Back (Maximilian Stöpel), 3:1 (5.) Thomas Metz (Oliver Lang, Stanislav Kacir), 4:1 (13.) Maximilian Stöpel (Matthias Oertel, 4:2 (34.) Stephan Heckenberger (Dejan Crnobrna, Stanislav Kacir)), 4:3 (34.) Stanislav Kacir, 4:4 (39.) Stanislav Kacir (Sergey Kopitskiy), 4:5 (40.)Thomas Metz, 5:5 (41.)Norbert van der Heyd (Daniel Rappl), 6:5 (44.) Andreas Kühlmann, 6:6 (47.) Stephan Heckenberger (Stanislav Kacir), 6:7 (53.) Thomas Metz (Stephan Heckenberger, Alexander Durnev), 6:8 (58.) Stanislav Kacir (Thomas Metz, Christian Glotz), 6:9 (60.) Thomas Metz. Strafen: Bad Kissingen 20, Würzburg 8.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv