7:4 gegen verbissen kämpfende LionsEHC Mitterteich

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Sergej Hausauer, Fabian Bauer, Robert Bado, Marvin Deske fehlten den Dragons gleich vier Stürmer. Dazu fiel noch Tormann Leopold Krau aus. Christoph Wohn trat trotz Verletzung an. Zunächst gingen die Amberger überraschend in Führung. Das erste Drittel endete mit 2:1 für einen kämpferischen ERSC Amberg. Dann kam der EHC immer stärker auf und behielt ab dem zweiten Drittel stets die Führung.