4:4 im Test gegen Füssen

4:4 im Test gegen Füssen4:4 im Test gegen Füssen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel hatte Thomas Köcheler die Gastgeber im Oberstdorfer Eissportzentrum in Führung gebracht. Er war gerade von der Strafbank wieder ins Spiel zurückgekommen. Anschließend glich Füssen aus. Doch Stefan Tarrach brachte die Bulls wiederum in Führung - 2:1. Anschließend wieder die Ostallgäuer am Ruder, die zum 2:2 ausglichen, ehe Marc Sill den Drittelendstand mit 3:2 besiegelte. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste wieder zum Ausgleich - 3:3. Doch Markus Veitl erhöhte für den ERC Sonthofen auf4:3.

Im letzten Drittel kam schließlich Maximilian Hornik für Thomas Zellhuber ins Tor. Er vertritt mit Florian Glaswinkler den an Nummer eins gesetzten „Zelle“ diese Saison, bspw. wenn Thomas Zellhuber wegen einer Verletzung ausfallen sollte. Aber am Freitagabend hatte der Obestdorfer Hornik Heimvorteil. Füssen schaffte noch das 4:4. Somit konnten die Zuschauer, die viele Tore gesehen hatten, zufrieden sein.