Wölfe-Kapitän bleibt Schönheide treu Kilian Glück macht weiter

Schönheide2017Schönheide2017
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 36-jährige gebürtige Selber geht, seit seinem Wechsel 2012 von den Saale Bulls Halle, in seine neunte Spielzeit bei den Wölfen und ist die personifizierte Kontinuität und Stabilität in der Schönheider Hintermannschaft und als Kapitän mit seiner großen Erfahrung und Routine ein wichtiger Führungsspieler im Wölfeteam. Vergangene Spielzeit wurde Kilian von den Regionalliga Ost-Experten zum besten Liga-Verteidiger gewählt und untermauerte dies nicht nur in der Scorerwertung, wo er mit sieben Toren und 48 Assists in 27 Spielen punktbester Verteidiger der Liga wurde.

Nicht nur die Fans dürfen sich also wieder auf „Käpt’n Kili“ freuen, Wölfe-Coach Sven Schröder tut dies ebenfalls: „Kilian ist seit Jahren ein Glücksfall für unser Team und unseren Verein. Seine Leidenschaft zum Eishockey und seine Fitness sind vorbildlich. Ich kann mich an kein Spiel erinnern, wo er mal gefehlt hat. Ob auf dem Eis oder in der Kabine, er geht stets als Kapitän voran. Ich freue mich, dass er bleibt und wir ein weiteres Jahr gemeinsame Ziele verfolgen können.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!