Schönheider Wölfe wollen Serie gegen Niesky ausgleichenZweites Finale gleichzeitig letztes Saison-Heimspiel

Lesedauer: ca. 1 Minute

Geling dies, kommt es am Sonntag, 25. März, um 17.30 Uhr zum entscheidenden dritten Spiel in Niesky.

Die Wölfe wollen am Samstag mit vollem Elan zu Werke gehen und mit aller Macht versuchen, das zweite Finalspiel gegen Niesky zu gewinnen. Speziell das Heimspiel vom Silvestervortag gegen die Tornados hat gezeigt, dass die Lausitzer zu schlagen sind, vermeidet man eigene Fehler und nutzt die sich bietenden Torchancen effektiv aus. Wölfe-Coach Sven Schröder hat am Samstag auch wieder einen etwas breiteren Kader zur Verfügung, denn zumindest Michael Galvez und Christoph Rogenz werden nach abgesessener Spieldauerstrafe wieder an Bord sein. Für Stürmer Robert Horst hingegen ist die Saison aufgrund einer Gehirnerschütterung vorzeitig beendet. „Wir wollen im letzten Saison-Heimspiel unseren Sponsoren und Fans unser bestes Eishockey zeigen. Wir wollen alles reinhauen, um die Final-Serie auszugleichen und wir wollen am Sonntag nochmal nach Niesky fahren“, gibt Wölfe-Coach Sven Schröder klar die Marschrichtung vor.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!