Schönheider Wölfe stehen vorzeigt als Regionalliga-Ost-Meister festSpiel bei den Bombers Bad Muskau abgesagt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Über anderthalb Stunden saß der Mannschaftsbus auf der A4 kurz vor der Abfahrt Siebenlehn fest und im weiteren Streckenverlauf waren zusätzlich mehrere Staus von Dresden bis Bautzen angekündigt, wonach nicht einzuschätzen war, ob überhaupt oder wie spät der Bus in Weißwasser angekommen wäre. Nach Rücksprache beider Vereinsverantwortlichen mit Schiedsrichter und Ligenleitung wurde das Spiel letztendlich wegen höherer Gewalt abgesagt.

Erfreut war bei den Schönheider Wölfen natürlich keiner über die Spielabsage gegen Bad Muskau, doch während der mühevollen Fahrt des Mannschaftsbusses zurück nach Schönheide verfolgte das Team gespannt den Liveticker von der Nachmittagspartie FASS Berlin gegen Tornado Niesky. Am Ende eines spannenden Spiels setzten sich die Akademiker zwar mit 4:3 nach Verlängerung durch, doch der eine Punktgewinn der Lausitzer wurde im Bus lautstark bejubelt, stehen doch die Schönheider Wölfe trotz Spielabsage und ohne eigenes Zutun bereits als Regionalliga-Ost-Meister 2018/19 fest.