Schönheider Wölfe erwarten die Chemnitz CrashersDerby im Wolfsbau

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Niederlage in Niesky will das Team um Coach Sven Schröder nicht nur dieses Derby gewinnen, sondern gleichzeitig den nächsten Schritt gehen, um sich am Ende der Hauptrunde das Heimrecht für die Play-offs zu sichern.

Wölfe-Coach Sven Schröder schätzt die aktuelle Situation vor dem Derby so ein: „Chemnitz zeigt nach einer eher durchwachsenen Saison seit dem 8:5-Heimsieg gegen FASS Berlin zu Jahresbeginn Comeback-Qualitäten und hat mit aktuell fünf Siegen in Folge einen kleinen Lauf. Und da Derbys sowieso ihre eigenen Gesetze haben und die Crashers unbedingt bei uns gewinnen müssen, um weiterhin im Rennen um den vierten Platz zu bleiben, müssen wir die letzten beiden Ergebnisse gegen die Chemnitzer aus unseren Köpfen streichen. Fakt ist, auch wir wollen uns die nächsten drei Punkte holen, womit sich die Zuschauer am Samstag sicher auf ein packendes Derby freuen dürfen.“ Für ein Highlight zum Derby im heimischen Wolfsbau sorgt außerdem die Laser Event Company unter Leitung von Enrico Oswald aus Eibenstock. Vor Spielbeginn und während der Drittelpausen dürfen sich die Zuschauer und Fans auf farbenfrohe Lasershows freuen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!