Schönheider Wölfe empfangen Dresdner Eislöwen Juniors Einlass wieder unter 3G-Bedingungen möglich

Schönheide2017Schönheide2017
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Teams treffen in dieser Spielzeit das zweite und somit auch letzte Mal aufeinander. Nachdem den Wölfen im Oktober vergangenen Jahres ein mühsamer 6:4-Erfolg in der Landeshauptstadt gelang, fiel die im Januar erste geplante Partie im Wolfsbau der Pandemie zum Opfer. Für dieses Spiel wird es auch keinen Nachholtermin geben, da für die Dresdner mit Abstand die meisten Spiele coronabedingt ausgefallen sind und diese ganzen Spiele bis zum Hauptrundenende einfach nicht mehr nachgeholt werden können. Zum Vergleich, während Weißwasser schon 15 Partien absolviert hat, stehen die Eislöwen Juniors vor dem kommenden Wochenende erst bei 10 Begegnungen.

Tabellarisch somit etwas verzerrt, am Ende wird es die Koeffizienten-Quote regeln, stehen die Dresdner derzeit mit fünf Punkten auf dem vorletzten Platz und dürften mit dem Kampf um einen der vier Play-off-Plätze spätestens mit der letztwöchigen 4:7-Niederlage bei den Eisbären Juniors Berlin nichts mehr zu tun haben. Dennoch wird sich das Team von Trainer Thomas Barth ordentlich aus der Saison verabschieden und kann zumindest im Dreikampf zwischen Weißwasser, Eisbären Juniors und Chemnitz noch zum Zünglein an der Waage werden. Die Wölfe wiederum wollen die Partie gegen die Dresdner Eislöwen Juniors natürlich gewinnen, um sich nach wie vor die Chance offen zu halten, dass erst im letzten Hauptrundenspiel zuhause gegen FASS Berlin die Entscheidung über Platz eins oder zwei fällt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!