Schönheider Wölfe besiegen den EV PegnitzHeimspiel-Premiere 2018/19 erfolgreich

Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim dritten Testspiel innerhalb der letzten sechs Tage musste Wölfe-Coach Sven Schröder mit nur 13 Feldspielern und einem Torhüter auskommen, da Eric Hanke, Oliver Granert, Yannick Löhmer, Vincent Wolf, Leon Marko und Petr Kukla entweder berufs-, krankheits- oder verletzungsbedingt fehlten.

Bereits am morgigen Sonntag, 23. September, steht das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Plan, wenn die Schönheider Wölfe beim Landesligisten ESC Haßfurt Hawks zu Gast sind. Anspiel in der Eishalle Großer Anger ist um 18 Uhr.

Die Vorbereitungsphase schließen die Wölfe danach mit einem Doppel-Heimspiel-Wochenende ab. Am Freitag, 28. September, um 19.30 Uhr empfangen die Schönheider zunächst die 1b-Vertretung der Selber Wölfe, ehe am Sonntag, 30. September, um 17 Uhr die Haßfurt Hawks zum Rückspiel im Wolfsbau antreten.

Meisterschaftsstart für die Schönheider Wölfe ist dann am Samstag, 6. Oktober, wenn es um 16 Uhr im heimischen Wolfsbau gleich zum ersten Saison-Derby gegen die Chemnitz Crashers kommt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!