Schönheider Wölfe auch in Selb erfolgreich Gäste helfen Selber Wölfen 1b mit Torhüter aus

Schönheide2017Schönheide2017
Lesedauer: ca. 1 Minute

Somit war bei den Erzgebirgern Oliver Fengler zwischen den Pfosten. Oliver Granert steht als Backup bereit. Letztlich gewann Schönheide mit 7:1 (2:1, 2:0, 3:1). Schon nach dem ersten Drittel führten die Schönheider Wölfe in Selb durch Petr Kukla und Florian Richter mit 2:1. Im Mittelabschnitt erhöhte dann das Team von Coach Sven Schröder durch die Treffer von Kapitän Kilian Glück und Vincent Wolf auf 4:1. Durch drei weitere Treffer von Vincent Wolf, Kilian Glück und Kevin Piehler im dritten Drittel wurde es am Ende dann noch deutlicher für die Schönheider Wölfe und auch Goalie Nico Stark konnte sein eigentliches Wölfe-Team nicht aufhalten. Zuvor hatte Schönheide auch das Heimspiel gegen den gleichen Gegner mit 5:2 (0:0, 4:0, 1:2) gewonnen. Die Tore für die Hausherren erzielten Petr Kukla (3), Kevin Piehler und Robert Horst.

Die Schönheider Wölfe starten mit einem Heimspiel am Samstag, 3. Oktober, um 17 Uhr gegen die Jungfüchse Weißwasser in die Saison der Regionalliga Ost.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!