Schönheider Wölfe am Wochenende doppelt gefordert Samstag Topspiel gegen Preussen im Wolfsbau

Schönheide2017Schönheide2017
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch wenn die Wölfe am Sonntag in Halle für einen Erfolg ebenfalls ausreichend fokussiert sein müssen, das Hauptaugenmerk liegt zunächst ganz klar auf dem nächsten Heimspiel am Samstag gegen den ECC Preussen Berlin. Beide Teams standen sich in dieser Saison schon zweimal in Berlin gegenüber. Den ersten Vergleich konnten die Preussen mit 5:3 gewinnen, das zweite Aufeinandertreffen ging mit 4:1 an die Wölfe. Seither marschieren beide Mannschaften Kopf an Kopf an der Tabellenspitze. Aufgrund der bisher absolvierten Partien, liegen die Hauptstädter nach Minuspunkten aktuell noch einen Wimpernschlag vorn, was die Wölfe aber mit einem Heimsieg gegen die Preussen ändern können. Es geht also um nicht weniger, als den ersten Tabellenplatz und natürlich auch um den direkten Vergleich, welcher, bei einer möglichen Punktegleichheit am Ende der Hauptrunde, noch wichtig werden könnte. Mehr Spannung und Brisanz geht eigentlich nicht, wonach die Wölfe natürlich auf einen proppenvollen Wolfsbau und auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans hoffen.

 Die Vorfreude auf das Gipfeltreffen ist bei Verantwortlichen, Fans, Spielern und auch bei Coach Sven Schröder groß, welcher das kommende Wochenende so einschätzt: „Am Samstag treffen die zwei Topmannschaften der Regionalliga Ost aufeinander, welche gleichzeitig auch die beiden defensivstärksten Teams der Liga sind. Zusätzlich stellen wir noch das offensivstärkste Team. Für mich ist das Spiel daher sehr interessant, auch zu sehen, wie die Preussen bei uns auftreten werden. Wir waren bisher zweimal bei den Preussen und nun müssen sie sich bei uns beweisen. Sie müssen zeigen, ob sie mitspielen können und dem Druck gewachsen sind oder ob sie ihrer Spielweise treu bleiben und nur auf Fehler des Gegners warten. Unabhängig wie das Spiel am Ende ausgeht, es wird richtungsweisend für ein mögliches Aufeinandertreffen in den Playoffs sein, denn zumindest wissen wir, dass wir in Berlin gewinnen können. Am Sonntag haben wir bei den Saale Bulls 1b das Kontrastprogramm. Deshalb macht es die Sache schon schwierig, da wir für die eigentliche Pflichtaufgabe mit der richtigen Motivation und Einstellung rangehen müssen.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!