Schönheider Wölfe am Samstag in Dresden zu Gast DEL2-Nachwuchs verlor zum Auftakt gegen Weißwasser

Schönheide2017Schönheide2017
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während bei den Wölfen der Auftakt nahezu perfekt lief, setzte es für die Dresdner beim Auftaktspiel der Regionalliga Ost in Weißwasser eine deutliche 0:6-Niederlage gegen die Jungfüchse, wonach es im zweiten Spiel natürlich besser laufen soll. Für die Wölfe sind die Elbflorenzer schwer auszurechnen, da das Team von Trainer Thomas Barth laut Meldeliste und mit einem Kader von nominell 5 Torhütern, 17 Verteidigern und 26 Stürmern zwar extrem groß ist, aber zu den Spielen dann doch meist viele Akteure fehlen, was die Juniors natürlich dann auch entweder individuell stärker oder eben schwächer macht.

Schönheides Coach Sven Schröder ist es am Ende egal, mit welcher Mannschaft die Dresdner am Samstag auflaufen: „Auch wenn das Dresdner Team aktuell mit Förderlizenz-Spielern aus Erfurt (Oberliga Nord) gespickt ist und auch die eigenen DNL-Spieler dabei hat, für uns geht es am Ende darum, dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen, das Tempo hochzuhalten und sie zu Fehlern zu zwingen.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!