Ryan Warttig wechselt zu FASS BerlinVertragsverlängerungen beim Regionalligisten

Berlin fassBerlin fass
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Ryan hatte in den beiden letzten Jahren mit Verletzungen zu kämpfen“, erläutert Headcoach Marco Rentzsch. „Wir werden ihn schrittweise an sein volles Leistungsvermögen heranführen und sind sicher, dass wir viel Freude an ihm haben werden.“

Bei FASS ist Warttig in der Defensive eingeplant. „Ich habe im Nachwuchs und zu Beginn meiner Zeit bei FASS als Verteidiger gespielt. Ich fühle mich auf beiden Positionen wohl“, erläutert der Allrounder im Interview.

Außerdem gibt es in Angriff von FASS Berlin einige Vertragsverlängerungen. Mit Richard Jansson, Dennis Merk und Ludwig Wild bleiben gleich drei Leistungsträger an Bord. Außerdem rückt ein Nachwuchsspieler fest in den Kader der Ersten Mannschaft.

Richard Jansson (29) geht bereits in seine vierte Saison für FASS. Bisher notiert der Schwede, der in seiner Nachwuchszeit bei HC Frölunda mit späteren NHL-Stars und Nationalspielern wie John Klingberg auf dem Eis stand, 15 Tore und 38 Assists in 35 Spielen. In den vergangenen Spielzeiten verhinderten Verletzungen, Berufsausbildung oder die Corona-Pandemie, dass der einsatzfreudige Stürmer eine komplette Saison bestreiten konnte – das soll sich 2021/22 ändern.

Auf dem Weg zu einem echten FASS-Urgestein ist Dennis Merk. Der 23jährige gab bereits im Januar 2015 sein Debüt und blickt heute auf 151 Spiele (60 Tore, 73 Assists) zurück. In der abgebrochenen Vorsaison setzte Marco Rentzsch den gelernten Center meist als Außenstürmer ein – mal sehen, auf welcher Position wir ihn nun sehen werden.

Wie Warttig und Merk, machte auch Ludwig Wild seine ersten Spiele für FASS im Rahmen der Eisbären-Kooperation. 2019 kehrte der Center in den Wedding zurück und verzeichnet nun 34 Spiele (9 Tore, 18 Assists). Der 26jährige hatte sich im Nachwuchs bei seinem Stammverein EV Landshut bis in die Schüler-Nationalmannschaft gespielt, bevor er zu den Eisbären Juniors wechselte. Später machte er 99 Spiele in der DEL2 für Landshut und Dresden und hatte Oberliga-Stationen in Deggendorf, Landshut und beim ECC Preussen.

Fest im Kader der ersten Mannschaft wird Milosz Kuszynski stehen. Der Pole feierte sein Debüt im letzten Spiel vor dem Lockdown am 31. Oktober 2020 und fügte sich gleich gut ein. Seit 2019 stand der 20jährige im Team von FASS 1b in der Landesliga Berlin sowie der Landesliga Sachsen. Mit engagierten Leistungen in Training und Spiel hat er sich nun den Schritt ins Regionalliga-Team verdient. Er wird die Rückennummer 20 tragen.

Einen Abgang gibt es auch zu vermelden. Nach fünf Jahren und 123 Spielen hat Kim-Joel Krüger FASS verlassen und sich den Berlin Blues angeschlossen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!