Preussen zu Gast beim Oberliga-ErstenNord-Ost Pokal

Preussen zu Gast beim Oberliga-ErstenPreussen zu Gast beim Oberliga-Ersten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es setzte die erwartet deutliche Niederlage im Zelt von Taucha. Ein Blick auf die Aufstellung der Preussen mit 2 Torhütern, 7 Routiniers und sage und schreibe 13 U20 Spielern macht aber deutlich, hier hat geballte Eishockeyroutine gegen Jugend forscht gespielt. Die Charlottenburger haben sich besser auf dem Eis präsentiert, als das Ergebnis vermuten lässt.

Natürlich legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und wollten das Spiel beizeiten für sich entscheiden. Dennoch dauerte es bis zur 9. Spielminute, bis die Icefighters in Führung gingen. Nach 15 Minuten ein Doppelschlag für die Hausherren und so ging es mit 3:0 in die erste Pause. Jetzt folgte die beste Phase der Preussen. Vom Bully weg wurden die Leipziger unter Druck gesetzt und in der 27. Spielminute wurden die Gäste auch mit einem Treffer von Marvin Miethke, auf Vorlage von Felix Braun belohnt. Der ECC blieb im Spiel und war dem 3:2 näher als die Leipziger dem 4:1, welches dann aber doch fiel. Noch fünf mal nachgewischt und der Drops war gelutscht.

Im Schlussabschnitt fielen noch drei Treffer für den ungeschlagenen Tabellenführer der Oberliga Ost womit der Klassenunterschied mehr als deutlich offensichtlich wurde. Die Preussenjungs haben über die gesamte Spielzeit gekämpft und wurden von den mitgereisten Fans mit Applaus zum Duschen verabschiedet.