Preussen im DoppelpackECC Preussen Berlin

Preussen im DoppelpackPreussen im Doppelpack
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Landesliga Berlin empfängt der ungeschlagene Tabellenführer aus Charlottenburg den OSC Berlin. Gespielt wird auf der überdachten Außenfläche am P9. Die Preussen stehen nach fünf Spielen mit makelloser Weste an der Tabellenspitze und sind das einzige Team, das noch ohne Punktverlust ist. Die Gäste haben in bisher drei absolvierten Spielen noch nicht punkten können und es wäre eine riesen Überraschung, wenn sich das am Samstag ändern sollte.

Ab 19.30 Uhr geht in der „Glocke“ der Blues ab. Derbytime in der Regionalliga Ost. Aufsteiger EHC Berlin Blues fordert den souveränen Spitzenreiter ECC Preussen zum Duell. Der Liganeuling, vor Saisonbeginn von vielen Experten als Geheimfavorit gehandelt, ist prima in die Saison gestartet. Aktuell schwächelt die Truppe von Ilya Demidov jedoch. Die beiden letzten Begegnungen gingen verloren und so hat man den Anschluss nach ganz oben verloren. Will man bei der Titelvergabe noch ein Wörtchen mitreden, muss am Samstag unbedingt gewonnen werden.

Torwart Benjamin Grunwald hat den Verein kurzfristig Richtung FASS und Oberliga verlassen und der ehemalige DNL-Spieler von den Berlin Young Capitals, Dennis Hesse, darf es sich nach seiner Matchstrafe vom letzten Sonntag auf der Tribüne bequem machen. Man darf also durchaus gespannt sein, ob die Blues trotzdem in der Lage sind, den Preussen Paroli zu bieten.

Lokalderbys haben ihre eigenen Gesetze. Dies ist keine abgedroschene Floskel, sondern hat sich in der Vergangenheit oft genug bewahrheitet. Nicht zu unterschätzen ist die symbolische Bedeutung für die Fans der betroffenen Vereine. Derbysiege sind durch nichts zu ersetzen und der geneigte Fan verzeiht dann auch schon mal eine schwächere Leistung seines geliebten Vereins. Bisher mussten die Preussencracks bei ihren Anhängern allerdings noch keine Abbitte leisten. 21 Punkte aus sieben Spielen und ein Torverhältnis von 72:9 stehen zu Buche.

Der Eintritt zu beiden Spielen ist übrigens frei.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!