Petr Kukla weiterhin für die Schönheider Wölfe auf TorejagdTopscorer aller Regionalligen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine Frage, dass der im tschechischen Sokolov geborene Angreifer maßgeblich an der erfolgreichen Saison der Wölfe beteiligt war. Wölfe-Coach Sven Schröder ist daher froh, eine weitere Spielzeit mit Petr Kukla zu arbeiten: „Ich freue mich sehr, dass Petr bleibt. Er hat im letzten Jahr gezeigt, dass er nicht nur individuelle Fähigkeiten, sondern auch Teamfähigkeit besitzt. Er hat die jungen Spieler zusammen mit Kilian Glück geführt und war nicht nur auf dem Eis ein Leader. Petr kann mit seinen Qualitäten Spiele allein entscheiden und deshalb sind wir stolz, einen solchen Spieler im Team und in Schönheide halten zu können.“

Dreimal 28
Drei Neue für FASS Berlin

​FASS Berlin verstärkt sich in allen Mannschaftsteilen. In der Verteidigung stößt Philipp Grunwald zum Team. Der 28-Jährige spielte zuletzt beim Lokalrivalen ECC Pre...

Neuzugang aus Selb
Eric Neumann verstärkt die Schönheider Wölfe

​Die Schönheider Wölfe haben für die bevorstehende Saison 2018/19 in der Regionalliga Ost einen weiteren Spieler verpflichtet. Wie zuvor Florian Heinz wechselt auch ...

Neuzugang aus Selb
Schönheider Wölfe verpflichten Florian Heinz

​Die Schönheider Wölfe biegen bei ihrer Kaderplanung für die Saison 2018/19 langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein. Mit der Neuverpflichtung von Stürmer Florian...

Publikumsliebling bleibt bei den Schönheider Wölfen
„Nie mehr ohne Vincent Wolf“

​Die Schönheider Wölfe haben ein weiteres Puzzleteil im Kader für die neue Saison hinzugefügt und den Vertrag mit dem letztjährigen Assistanz-Kapitän Vincent Wolf ve...

Sven Schröder: „Ein ehrgeiziger Torhüter“
Oliver Fengler hütet weiter das Tor der Schönheider Wölfe

​Nachdem bislang fünf Verteidiger und acht Stürmer im Mannschaftskader für die neue Saison stehen, ist es an der Zeit, auch die Torhüter-Positionen zu besetzen. So h...