Ludwig Wild bleibt bei FASS BerlinWeiter „Wilde Zeiten“ im Angriff

Berlin fassBerlin fass
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 25-Jährige stammt aus dem Nachwuchs des EV Landshut, bei dem er es bis in die Schüler-Nationalmannschaft schaffte. 2011 kam er nach Berlin und blieb drei Jahre bei den Eisbären Juniors (110 DNL-Spiele). In diese Zeit fielen auch die ersten Einsätze für FASS in der damaligen Oberliga Ost. Über den EV Landshut, den Deggendorfer SC und die Dresdner Eislöwen (DEL2 und Oberliga Süd) kam Wild 2017 zurück nach Berlin und schloss sich dem ehemaligen Charlottenburger Lokalrivalen an. Für FASS hat der spielintelligente Angreifer bislang 30 Spiele (8 Tore, 17 Assists, 38 Strafminuten) bestritten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!