Leon Marko wird ein Schönheider WolfStürmer spielte zuletzt in Kanada

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem Jahr in Übersee bei den South Moskuka Shields in der kanadischen Greater Metro Hockey League hatte er eigentlich schon einen DEL2-Vertrag für die kommende Spielzeit bei den Lausitzer Füchsen in der Tasche. Da er sich aber zweigleisig auch für eine Ausbildung bei der Polizei beworben hatte und dort die Zusage bekam, entschied sich Leon Marko für die Polizeiausbildung, die er im von Schönheide nur etwa 20 Kilometer entfernten Schneeberg absolvieren wird. Diesen Glücksfall nutzten nun die Verantwortlichen um Coach Sven Schröder und verpflichteten den jungen Stürmer, der mit der Rückennummer 13 in der Saison 2018/19 für die Wölfe auflaufen wird.

Wölfe-Coach Sven Schröder: „Leon passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist jung, hat Qualität und ist ein Kämpfer vor dem Herrn. Er geht die Wege, die manchmal auch wehtun und wird uns in Sachen Aggressivität und Arbeit vor dem gegnerischen Tor sehr gut tun.“


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!