Kantersieg in ErfurtECC Preussen Berlin

Kantersieg in ErfurtKantersieg in Erfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Völlig unbeeindruckt vom Ausgang des  Gipfeltreffens am letzten Samstag in Chemnitz zogen die Preussen wieder ihr gewohntes Offensivspiel durch und klärten die Fronten bei Zeiten. Da konnten sich die Drachen noch so ins Zeug legen, der Klassenunterschied war mehr als deutlich. Ausfälle wie Robin Niedermeier, Marc Andre Nierdermeyer und Philip Reuter wurden durch eine starke Teamleistung kompensiert. Zehn von elf Spielern durften sich in die Scorerliste eintragen. Mitten in das Spiel hinein platzte die Meldung aus Chemnitz. Die 1b-Mannschaft der Dresdner Eislöwen nahmen zwei Punkte vom Küchwald mit. Somit ist kein Team mehr in der Regionalliga Ost ohne Niederlage. Die Charlottenburger liegen nun wieder eine Nasenlänge vor den Chemnitz Crashers.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!