Hoffmann, Bohn und Sturm bleiben bei FASS BerlinGoalie-Trio bleibt zusammen

FASS BerlinFASS Berlin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Patrick Hoffmann geht in seine fünfte Saison für die Weddinger. Er stand bisher in 50 Spielen im Tor und kommt auf eine Fangquote von 91,5 Prozent. Zu Beginn seiner Senioren-Karriere stand er als Backup im Kader der Hamburg Freezers (DEL), kam dort allerdings nicht zum Einsatz. Oberligaerfahrung sammelte der 32-Jährige in Rostock, Hamm, Timmendorf und beim ECC Preussen.

Schon in den Nachwuchs-Teams stand Danny Bohn im Tor von FASS Berlin. Nach zwei Jahren im DNL-Team der Eisbären Juniors feierte er gegen Ende der Saison 2016/17 sein Oberliga-Debüt bei FASS und stand fortan im Kader der Ersten Mannschaft der Nordberliner. Inzwischen hat der 22-Jährige 38 Spiele für FASS bestritten und steht bei einer Fangquote von 89,9 Prozent.

Dritter im Bunde ist Lenny Sturm, der vor Beginn der letzten Saison zu seinem Heimatverein zurückkehrte. Der 18-Jährige hatte zwischenzeitlich für die Eisbären Juniors und die Düsseldorfer EG gespielt. In seinem bisher einzigen Einsatz für FASS hat er in knapp neun Spielminuten kein Gegentor kassiert, so dass er noch mit „weißer Weste“ dasteht. Natürlich hofft Lenny auf mehr Eiszeit, wobei er auch in der Landesliga zum Einsatz kommen soll.

„Wir haben ein starkes Torhüter-Trio“, meint Headcoach Christopher Scholz. „Ich erwarte trotzdem von allen noch eine Steigerung, und die Jungs wissen auch, wo sie sich verbessern können.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!