FASS Berlin gewinnt Derby bei den Eisbären JuniorsDrei Punkte nach solider Leistung in Hohenschönhausen

(Foto: Alexandra Bohn/FASS Berlin)(Foto: Alexandra Bohn/FASS Berlin)
Lesedauer: ca. 1 Minute

FASS-Trainer Oliver Miethke musste etwas umstellen, weil mit David Trivellato und Dimitry Butasch zwei Akteure kurzfristig krankheitsbedingt ausfielen. Niklas Weihrauch und Kim-Joel Krüger rückten neben Dennis Merk in die dritte Angriffsformation. In der Defensive feierte Joe Timm sein Comeback. Die Eisbären Juniors boten wie gewohnt einen zahlenmäßig starken Kader auf (16+2). Mit Lücke, Topfstedt, Winkler, D’Arino und Golz waren fünf Spieler dabei, die schon in der Ersten Mannschaft von FASS gestanden hatten.

Nach einem ereignisarmen ersten Drittel, das von konzentrierter Defensivarbeit beider Teams geprägt war, nahm die Begegnung im zweiten Abschnitt Fahrt auf. Julian van Lijden (29.) und Patrick Czajka (30.) brachten den Favoriten durch einen Doppelschlag in Führung, doch Peret (33.) und Golz (38.) glichen für den Aufsteiger aus. Noch hatte sich die Freude bei den Eisbären kaum gelegt, als erneut Czajka und van Lijden binnen 21 Sekunden einen weiteren Doppelpack schnürten (39.). Beide Schützen trafen mit präzisen Schüssen aus halblinker Position.

Doch noch gaben sich die Gastgeber nicht geschlagen. Begünstigt durch einige Strafzeiten, die der strenge Schiedsrichter Simankov gegen FASS verhängte, rannten sie immer wieder gegen das von Danny Bohn gut gehütete Gästetor an. Auch nachdem dem wieder starken Tom Fiedler bei einem schnellen Konter ein Short Hander zum 2:5 gelang (47.), kamen die Eisbären in Überzahl durch Peret wieder heran (51.). Doch als Lücke zwei Minuten vor Spielende seinen Kasten zu Gunsten eines sechsten Feldspielers verließ, schickte Fiedler Nico Jentzsch auf die Reise, der die Scheibe sicher im leeren Tor unterbrachte und die drei Punkte endgültig sicherte.

Unter dem Strich sahen die 153 Zuschauer eine solide Leistung von FASS gegen die bekanntlich defensiv- und kampfstarken Eisbären.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!