Zweite Chance für Nordhorn zur Meisterschaft ECN empfängt Hamburger SV

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Hamburger SV hat keine gute Saison hinter sich. Elf Partien, nur sechs Punkte – außerdem ein negatives Torverhältnis von -33. Trotzdem läuft die Elb-Truppe unbeirrt weiter auf, an diesem Wochenende stehen sogar gleich zwei Spiele an. Gegner am Freitag sind erst die REC Freibeuter, bevor es am Sonntag für die Mannschaft von Trainer Darius Kania an die Rechte geht. Topscorer der Hamburger ist Moritz Fischer, der es auf 15 Punkte bringt.

Nach der ersten Niederlage in zwei Jahren ECN-Historie ist die Mannschaft um Trainer Heiko Niere heiß auf den Sieg – nur ein Punkt reicht rechnerisch für die Meisterschaft. Der zweite Titel in Folge würde den sportlichen Weg in die Regionalliga sichern. Verzichten muss Niere dabei auf Talent Lars Schellerhoff, der sich im letzten Spiel gegen die Crocodiles Hamburg die Schulter ausgekugelt hat. Adrian Matula ist nach seiner Spieldauerdisziplinarstrafe für diese Begegnung gesperrt. Die Partie gegen den Hamburger SV beginnt am Sonntag, 26. Februar, um 18 Uhr in der Eissporthalle Nordhorn. Der Einlass beginnt eine Stunde eher, Karten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf beim VVV Nordhorn.