Zweistellige Niederlage in Troisdorf

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine 4:10 (1:2, 2:4, 1:4)-Niederlage mussten die Ratinger Ice Aliens 1b zum Auftakt der Aufstiegsrunde zur Regionalliga West beim EHC Troisdorf hinnehmen.

Dabei hatte es nach dem ersten Drittel noch gut ausgesehen. Das Spiel fing rasant an und Ratingen hatte bereits nach 30 Sekunden die erste Chance. Doch auch Troisdorf zeigte ein schnelles Angriffsspiel. In der zehnten Minute ging jedoch zunächst Ratingen in Führung. Wilmshöfer hatte auf der linken Seite den Puck gefordert. Pilling legte auf und der Puck zappelte im Netz. Die Gastgeber ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken. Nur zwei Minuten später glichen sie bei doppelter Überzahl aus, um in der 16. Minute mit einem schnellen Konter die Führung zu erzielen. Dies war auch der Pausenstand.

Im zweiten Drittel hagelte es eine Flut von Strafzeiten. Das hinderte natürlich den Spielfluss, brachte den Dynamite aber auch einen entscheidenden Vorteil: Ihr ausgezeichnetes und effektives Überzahlspiel konnten sie nun nutzen und zogen bis auf 6:3 davon. Fünf der ersten sechs Tore erzielten sie in Überzahl. Auch Ratingen hatte Spielanteile, zeigte dominantes Überzahlspiel, konnte dies aber nicht in Zählbares umsetzen.

Im letzten Drittel zeigte der ungewohnt kleine Kader der Aliens, die Junioren spielten in Dinslaken, bald einen Kräfteverschleiss und damit schwand auch die Konzentration. So verwunderte es nicht, dass die Defensivarbeit nicht mehr die gewohnte Stabilität aufwies. Etwas Hoffnung keimte noch einmal auf, als Schmetz auf 7:4 verkürzte. Doch ein Doppelschlag in der 50. Minute machte diese wieder zunichte. Völlig entnervt verliess Rafael Hildebrandt das Tor und Arthur Torka nahm seinen Platz ein. Der zeigte auch eine gute Leistung, konnte jedoch das zweistellige Ergebnis nicht mehr verhindern.

Tore: 0:1 (10.) Wilmshöfer (Engler, Pilling), 1:1 (13.) Jahns (Koslowski, Czaika), 2:1 (16.) Kiedewicz (Czaika, Neumann), 3:1 (25.) Mels (Bill), 4:1 (33.) Kiedewicz (Jahns, Kühlem), 5:1 (35.) Jahns (Bill, Mels), 5:2 (35.) Wodrich (Engler, Spauszus), 5:3 (37.) Weitz (Pilling, Engler), 6:3 (38.) Jahns (Lütgen, Reschetnikow), 7:3 (44.) Kühlem (Jahns), 7:4 (48.) Schmetz (Pilling, Weitz), 8:4 (50.) Kaltenborn (Kühlem, Reschetnikow), 9:4 (50.) Müffeler (Jahns, Kiedewicz), 10:4 (55.) Lütgen (Kaltenborn, Kühlem). Strafen: Troisdorf 26 + 10 Bill + 10 + Spieldauer (Lütgen), Ratingen 26 + 10 (Isenberg).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!