Zweistellig im Ostseederby

Piranhas laden zur PartyPiranhas laden zur Party
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen deutlichen 10:4 (5:1, 2:3, 3:0) feierten die Rostock Piranhas im Ostseederby der Meisterrunde in der Regionalliga Nord gegen den EHC Timmendorfer Strand.

Beide Mannschaften legten gleich zu Beginn ein ordentliches Tempo vor und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten, doch noch waren beide Torhüter „der Herr“ in ihrem Kasten. Ab der achten Spielminute war es auf Timmendorfer Seite aber vorbei, denn die Piranhas netzten innerhalb von drei Spielminuten gleich dreimal ein. Zuviel für Matthias Rieck im Tor der Gäste und für ihn kam Björn Reinke, der aber bis zur Drittelpause auch noch zwei Mal geärgert wurde. Zwischenzeitlich hatten die Gäste zum 3:1 verkürzt.

Der Start ins zweite Drittel verlief aus Sicht der Raubfische miserabel, denn die Gäste verkürzten in Unterzahl auf 5:2, mehr noch, durch einen verwandelten Penalty stand es plötzlich nur noch 5:3. Kurz danach auch Penalty für Rostock, doch Michael Henk vergab. Keine Minute später erhöhten die Piranhas durch eine sehr schöne Einzelleistung von Paul Stratmann auf 6:3. Es dauerte bis zur 38. Spielminte, bis wieder Tore fielen und das gleich auf beiden Seiten.

Das letzte Drittel gehörte dann nur noch den einheimischen Raubfischen. Mit sehr viel Schwung und Elan belagerten sie das Timmendorfer Gehäuse und so war es nur eine Frage der Zeit, bis die nächsten Treffer fielen. Die drei Treffer im letzten Drittel waren alle sehr schön herausgespielt und so stand es am Ende 10:4 für Rostock.

Tore: 1:0 (7:26) Michael Henk (Paul Paepke), 2:0 (8:33) Kevin Nighbert (Paul Stratmann, Michael Henk), 3:0 (10:22) Vasily Sharapa (James Trevena-Bown), 3:1 (11:12) Erich Dumpis (Timo Wassermeier), 4:1 (16:24) Michael Henk (Karol Bartanus, Thomas Dreischer), 5:1 (19:40) Vjatcheslav Koubenski (Thomas Dreischer, Karol Bartanus), 5:2 (21:01) Jason Horst, 5:3 (22:03) Patrick Saggau (Penalty), 6:3 (24:38) Paul Stratmann, 6:4 (37:11) Jeff Maronese (Erich Dumpis, Marcus Krützfeld), 7:4 (37:26) Thomas Dreischer (Jens Stramkowski, Karol Bartanus), 8:4 (44:45) Paul Stratmann (Kevin Nighbert, Ralf Herbst), 9:4 (47:16) Kevin Nighbert (Ralf Herbst, Vasily Sharapa), 10:4 (52:15) Jens Stramkowski (Paul Paepke). Strafen: Rostock 16, Timmendorfer Strand 22. Zuschauer: 956.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!