Zweimal HamburgSalzgitter trifft auf Altona und HSV 1b

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst steht am Samstag um 20.30 Uhr das Auswärtsspiel in Hamburg-Stellingen an. Gegner ist der Altonaer SV. Selbiger wurden vor knapp zwei Wochen mit 12:0 deklassiert. Die Vorzeichen stehen demnach auf Sieg für den Favoriten aus der Stahlstadt.  Mit den Punkten, die man dort möglicherweise einfahren kann, würde der dritte Platz hinter dem Adendorfer EC und den Wesertsars Bremen gefestigt werden. Dagegen steht der ASV derzeit hinter den Icefighters auf dem vierten Platz, allerdings mit einer Bilanz von einem Sieg gegenüber fünf Niederlagen.

Nicht viel besser stehen die Mannen vom Hamburger SV 1b da. Drei Begegnungen wurden absolviert und alle verloren. Das bedeutet derzeit den letzten Platz in der Meisterrunde. Ob sich an dieser Situation nach dem Sonntag etwas ändert darf bezweifelt werden, denn die Favoritenrolle liegt sicher bei den Gastgebern. Diese setzten sich trotz zahlenmäßig signifikanter Unterlegenheit recht klar mit 6:3 durch.

Personell steht nach der Verletzung zum Ende der Begegnung gegen die Weserstars bei Dominic Borchmeier ein kleines Fragezeichen. Zudem sind die weiterhin verletzten Andre Kiene und Daniel Borchers weiter abwesend. Wieder ins Training dagegen eingestiegen ist Collin Heckmann, ob es für einen Einsatz am Wochenende reichen wird entscheidet sich kurzfristig. Spielbeginn im Chinadome ist wie gewohnt um 18 Uhr am Sonntag, 28. Februar.