Zweimal auswärts zum Schluss

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit zwei Auswärtsspielen beenden die Moskitos Essen die Aufstiegsrunde zur Oberliga am kommenden Wochenende. Zunächst muss das Team von Trainer Juris Kruminsch am Freitag in Ratingen und Sonntag beim EHC Dortmund antreten. Durch die zwei Siege am vergangenen Wochenende gegen Frankfurt und Dinslaken haben die Stechmücken weiterhin eine theoretische Chance auf die Teilnahme an den Play-offs. Dafür jedoch muss man selbst zwei Siege einfahren und gleichzeitig am Freitag auf einen Ausrutscher von Düsseldorf oder Dortmund hoffen. Sollten die Moskitos am Freitag in Ratingen punkten und Dortmund oder Düsseldorf patzen in Dinslaken bzw. Hügelsheim, käme es am Sonntag in Dortmund für die Essener zu einem echten Endspiel. Obwohl die Ratinger keine Chance mehr auf die Play-offs haben, wollen sie sich gebührend von ihren Fans verabschieden. Die Moskitos fahren natürlich nicht an den Ratinger Sandbach, um sich die vielzitierte Klatsche verpassen zu lassen. Das wird jedoch keine leichte Aufgabe, zumal beim letzten Heimspiel gegen die undisziplinierten und an jenem Tag teilweise ausgerasteten Dinslakener Kobras Stürmer David Brome verletzungsbedingt fehlen wird. Bei der Sonntag-Begegnung (Beginn 19 Uhr) hängt Vieles von den Freitag-Ergebnissen ab. Denn sollte Dinslaken am Freitagabend gegen Dortmund eine Überraschung gelingen und Essen gleichzeitig in Ratingen drei Punkte einfahren, so käme es an der Strobelallee zu einem echten Endspiel um die Play-offs. Auch wenn Dortmund oder Düsseldorf Federn lassen, die Moskitos müssen in jedem Fall mit drei Punkten gewinnen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!