Zwei weitere Neuzugänge beim GEC

4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem 18-jährigen Stürmer Fabian Loos und dem 25-jährigen Abwehrspieler Philipp van Eck kann der Grefrather EC zwei weitere Neuzugänge vermelden.

Der 1,87 Meter große Verteidiger Philipp van Eck überzeugte Trainer Arno Brux und den sportlichen Leiter René Thielsch beim Eistraining in Köln. Thielsch: „Philipp hat sich durch eine gute Leistung beim ersten Eistraining empfohlen und wir haben Nägel mit Köpfe gemacht.“ Philipp van Eck spielte zuvor beim Neusser EV und agierte zuletzt beim Regionalligaabsteiger GSC Moers.

Fabian Loos, 18 Jahre alt, wechselt vom EV Duisburg an die Niers. Zuvor war der wieselflinke Stürmer beim Regionalligaabsteiger GSC Moers tätig. Arno Brux mag die unbekümmerte Art des 18-Jährigen. „Fabian ist sehr schnell, verfügt über eine gute Lauftechnik und versteckt sich auch bei den Zweikämpfen nicht und genau diese Einstellung hat uns überzeugt“, so Arno Brux. Fabian Loos spielte bisher beim Grefrather EC, bei den Krefeld Pinguinen, in Düsseldorf und eben beim GSC Moers und dem EV Duisburg 1b.