Zwei Spiele für den ECS

ECS geht mit Sieg in die SommerpauseECS geht mit Sieg in die Sommerpause
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für den EC Siegerland geht es mit zwei Spielen an diesem Wochenende in der Verbandsliga NRW weiter. Am Freitag um 20 Uhr steht das Auswärtsspiel gegen den EHC Troisdorf 1b auf dem Plan. Vor zwei Wochen konnte man im Heimspiel gegen Troisdorf beim 7:2 den ersten Saisonsieg einfahren. Allerdings ist die Mannschaft am Freitag nicht mit der zu vergleichen, die beim EC Siegerland antrat, da man mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft die Reise ins Siegerland antrat. Beim Herforder EV konnte Troisdorf lange mithalten und führten zwischenzeitlich sogar mit 2:0, musste sich am Ende abermit einer 2:4-Niederlage abfinden.

Nur zwei Tage später spielt der ECS beim SV Brackwede. Spielbeginn auf der Dr. Oettker-Eisbahn ist um 20 Uhr. Auch wenn der ECS schon in der letzten Spielzeit auf die „Teutonen“ traf, ist die aktuelle Mannschaft mit der aus der Vorsaison nicht mehr vergleichbar. Sämtliche Leistungsträger, wie Alexander Gaal oder Christian Rudolph sind zum Lokalrivalen nach Herford gewechselt. Zuletzt verließ Sebastian Köhne den SVB in Richtung ESC Trier. Somit besteht die Mannschaft des SVB fast ausschließlich aus jungen, unerfahrenen Spielern. Das spiegelt sich auch in der Tabelle wieder. Nach fünf Spielen steht die Mannschaft mit null Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!