Zwei Oberliga-Aufsteiger aus gemeinsamer Endrunde

Oberliga West ohne Frankfurt und KasselOberliga West ohne Frankfurt und Kassel
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Aufstiegsrunde zur Oberliga mit Mannschaften aus den Regionalligen NRW, Hessen sowie aus der Baden-Württemberg-Liga werden zwei - und nicht wie ursprünglich gemeldet drei - Aufsteiger in die Oberliga ermittelt.

Die Durchführungsbestimmungen sehen Folgendes vor:

"Aufstiegsregelung Nach Abschluss der Play-Off-Spiele wird ein Abschlussranking erstellt. In diesem Abschlussranking nehmen die platzierten 5 bis 10 der vorangegangenen Einfachrunde die Plätze 5 bis 10 ein. Die in den Halbfinalspielen unterlegenen Mannschaften nehmen die Plätze 3 und 4 ein. Der von den beiden Mannschaften in der Einfachrunde besser platzierte wird auf Platz 3 und der schlechter platzierte auf Platz 4 eingestuft. Der unterlegene Endspielteilnehmer wird auf Platz 2 und der Endspielsieger auf Platz 1 eingestuft. Der im Abschlussranking Erstplatzierte steigt direkt in die Oberliga auf. Darüber hinaus kann der Landesverband, dem die im Abschlussranking nächstplatzierte Mannschaft angehört und der nicht den Direktaufsteiger stellt der ESBG einen zusätzlichen Aufsteiger melden. Eine Nachrückerregelung wird nicht angewendet."

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...