Zwei neue Stürmer für die Beachboys

Gemeinderat Timmendorf will Eishalle schließenGemeinderat Timmendorf will Eishalle schließen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Timmendorfer Strand 06 ist noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und kann zwei neue Gesichter präsentieren: James Trevena-Brown und Christian Ciupka. Trotz starkem Saisonstart und zuletzt stark verbesserter Chancenauswertung wird der Kader im Sturm somit nochmals in Sachen Qualität und Quantität verbessert.

James Trevena-Brown (22) kann man ohne böse Absichten als Exot bezeichnen, denn der Neuseeländer ist der erste „Kiwi“, der jemals in Deutschland Eishockey gespielt hat und er nimmt damit auch als erster Kontingentspieler des EHCT06 einen Platz in der Vereinshistorie ein. Zuletzt war er Topscorer in der Bezirksliga Bayern bei der Reserve des Oberligateams Black Hawks Passau (Saison 2007/08) und spielte im Sommer auch einige Spiele für die Rostocker Nasenbären in der Skaterhockey-Bundesliga. Er nahm zudem an den letzten Inlinehockey-Weltmeisterschaften teil und wurde bei diesen Turnieren auch schon zum besten Feldspieler ausgezeichnet. Trevana-Brown hielt sich zwischenzeitlich beim Rostocker EC fit, machte die komplette Saisonvorbereitung der Beachboys mit und möchte nun die Chance nutzen, sich über sein Engagement beim EHCT für höherklassige Vereine zu empfehlen.

Christian Ciupka (27) dürften viele Fans der Beachboys noch als Spieler des Rostocker EC kennen, für den er von 1997 bis 2005 hauptsächlich in der Regionalliga spielte. In dieser Zeit kam er inklusive Pokalwettbewerb auf 254 Spiele und 126 Punkte (50 Tore). Neben seiner Tätigkeit als Schiedsrichter und Spieler in der Skaterhockey-Bundesliga bei den Rostocker Nasenbären spielte er auch weiter Eishockey, zuletzt bei den Teterower Hechten in der Landesliga, wo er mit 39 Toren Topscorer und bester Torschütze der Liga wurde.

Für beide Spieler liegen die Pässe schon vor, so dass sie heute Abend in Langenhagen ihr Debüt im Trikot der Beachboys geben können. Um 19.30 Uhr beginnt die Partie gegen die Jets im Lenny Soccio Ice & Event-Center.

Auch aus Timmendorf werden sich am Freitag wie immer einige Fans auf den Weg machen um ihre Mannschaft in der neuen Arena zu unterstützen. Für alle Daheimgebliebenen gibt es einen besonderen Service: Auf Radio-Overtime wird das gesamte Spiel live und mit fachkundigem Kommentar von ETC-Hallen-DJ Jerry übertragen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!