Zwei neue Kobras

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun ist es auch in Dinslaken endlich soweit: Die Kobras können die Turnschuhe in den Schrank stellen. Vorbei die Zeit der Waldläufe und Turnübungen. Das von den meisten Spielern ungeliebte Sommertraining ist zu Ende. Die Cracks können wieder ihr gewohntes Terrain in der Eissporthalle betreten. Jetzt können unter Trainer Tsvetkov auch wieder Spielzüge einstudiert werden. Dann gilt es noch, zwei Neuzugänge zu vermelden. Von den Ratinger Ice Aliens stößt Stürmer Dennis Holstein zum Kader. Er wird in diesen Tagen 25 Jahre alt, ist 1,78 m groß und 85 kg schwer. Von den Moskitos Essen kommt der 21-jährige Fabian Jakobowski nach Dinslaken. Seine Maße 1,87 m und 92 kg.

Zur ersten Standortbestimmung haben die Kobras zwei Freundschaftsspiele gegen Verbandsligist Grefrath vereinbart. Fehlen wird den Grefrathern Ex-Kobra Henri Marcoux, der sich laut Homepage der Nierspanther mit dem Vorstand überworfen hat. Das Hinspiel in Dinslaken beginnt am kommenden Sonntag um 19 Uhr, das Rückspiel in Grefrath am 18. September um 20 Uhr. Das zweite Kobra-Heimspiel findet am Sonntag, 20. September, entgegen der ursprünglichen Planung nicht gegen Duisburg, sondern gegen den Ligakonkurrenten ESV Bergisch Gladbach statt, der freundlicherweise als Testspielgegner eingesprungen ist. Dann gibt es auch ein Wiedersehen mit dem ehemaligen DEC-Stürmer Lothar Strauch, der unlängst als Trainer die Realstars in die Regionalliga geführt hat. Spielbeginn ist ebenfalls um 19 Uhr.

Der Eintrittspreis für die Vorbereitungsspiele in Dinslaken wird einheitlich fünf Euro für Sitz- und Stehplätze betragen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!