Zwei lösbare Aufgaben für die Aliens

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

An diesem Wochenende haben die Ratinger Ice Aliens zwei lösbare Aufgaben vor der Brust. Am Freitag beginnt um 20 Uhr das Heimspiel gegen Außenseiter Young Lions Frankfurt, am Sonntag muss das Team von Alexander Jacobs beim Königsborner JEC antreten.

Die Hessen haben sich bisher noch nicht an das Leistungsniveau der Liga angepasst. Mit nur einem Punkt liegen auf dem letzten Tabellenplatz. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für die Ice Aliens. „Gerade in einem Spiel, von dem alle erwarten, dass wir es gewinnen, muss man jedoch sehr vorsichtig sein“, so Jacobs in der heutigen Pressemitteilung. Am Sonntag erwartet die Außerirdischen eine deutlich schwerere Aufgabe: „Die Bulldogs sind immer ein unangenehmer Gegner. Wir müssen mit Kopf und der richtigen Einstellung an die Partie herangehen, dann bin ich mir sicher, dass wir gewinnen werden“, so noch einmal der Coach. In der letzten Saison siegte der Königsborner JEC mit 4:2 in Unna gegen die Aliens, das Rückspiel gewannen die Ratinger vor eigenem Publikum mit 6:4. Besonderes Augenmerk sollten die Außerirdischen auf die beiden Stürmer Cillik und Furda legen. Die beiden Veteranen sind jederzeit in der Lage, für wichtige Tore zu sorgen. Hauptschiedsrichter der Partie in Unna ist Eric Daniels, der bis vor zwei Jahren selbst noch als Spieler in der Regionalliga aktiv war.

Verzichten muss Jacobs definitiv auf Dario Schmitz, der sich zurzeit beruflich im Ausland befindet. Der Einsatz von Torhüter Bastian Jakob ist wegen einer schmerzhaften Nervenentzündung fraglich. Kapitän Max Lingemann wird nach seiner Leistenzerrung wieder dabei sein. Zum Auswärtsspiel in Unna wird es außerdem zu ersten Mal ein Fanradio geben. Unter www.casi-radio.de kann der aktuelle Zwischenstand jeweils mitverfolgt werden.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!