Zwei kommen, zwei gehen

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Holger Schrills läuft ein weiteres Talent zukünftig in seiner Heimatstadt auf. Der neue Stürmer des Neusser EV kommt aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG, für die er in der vergangenen Saison parallel bei den Junioren und bei der 1b-Mannschaft aktiv war. Als Topscorer der Junioren-Bundesliga Nord hatte er großen Anteil am Einzug in die Meisterrunde, auch in der Verbandsliga und der anschließenden Regionalliga-Pokalrunde schoss sich der 21-Jährige unter die besten Punktesammler. Da auch Torhüter Andreas Schrills dem NEV treu bleibt, steht nun - neben den Fuchsbrüdern - ein weiteres Brüderpaar im Kader der Quirinusstädter.

Nur zwei Jahre älter als Schrills, in der Regionalliga aber schon ein „alter Hase“, ist Daniel Pering. Aus dem Nachwuchs des Kölner EC zog es den Verteidiger schon vor fünf Jahren nach Solingen, später schloss er sich dem ESV Bergisch Gladbach an. Nachdem er in der Vergangenheit also stets mit Ligakonkurrenten zu Gast im Südpark war, wird er in der kommenden Saison erstmals im Neusser Trikot versuchen, Gegentore zu vermeiden.

Darüber hinaus gibt es zwei weitere Abgänge zu vermelden: Boris Ackermann und Daniel Hatterscheid werden zukünftig nicht mehr für den NEV spielen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!