Zwei Heimkehrer und zwei Neuzugänge

Piranhas laden zur PartyPiranhas laden zur Party
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem am 8. Dezember 1978 geborenen Stürmer Jürgen Brümmer und dem am 30. Juli 1983 geborenen Verteidiger Paul Paepke kehren zwei weitere ehemalige Rostocker Spieler aus Timmendorf zurück. Beide unterschrieben einen Vertrag für die kommende Saison. Als Neuzugänge dürfen die Piranhas-Fans die Stürmer Kevin Nighbert und Benjamin Zech begrüßen.

Kevin Nighbert kommt aus Kennewick, einer kleinen Stadt im US-Bundesstaat Washington. Zuletzt spielte der am 31. August 21 Jahre alt werdene Stürmer bei den River City Jaguars in der Northern Pacific Hockey League. Geboren wurde er aber in Bad Kreuznach, er besitzt einen deutschen Pass und zählt damit nicht als Kontingentspieler. Der Außenstürmer kam in der abgelaufenen Saison in 45 Spielen auf 26 Tore und 35 Assists. Mit seinen 61 Punkten war er der Topscorer seines Teams.

Benjamin Zech wurde am 4. Mai 1989 in Bad Muskau geboren und er spielte in der letzten Saison bei den Wölfen aus Braunlage. Seine weiteren Stationen waren die Füchse Weißwasser, GSC Moers, Krefeld Pinguine und der Königsborner JEC. Zech bekam vorerst einen Vertrag über einen Monat, aber bei entsprechenden Leistungen sollte eine Weiterverpflichtung kein Problem sein.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!