Zurück zum üblichen Rhythmus

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach zwei Wochenenden mit jeweils nur einem Spiel kehrt der Neusser EV zum üblichen Rhythmus zurück. Am Freitag gastiert mit dem EC Bergisch Land der alte Rivale aus Solingen im Südpark (20 Uhr), der nach sehr schwierigen Jahren wieder in ruhigeres Fahrwasser gesteuert wurde. Dank eines im Vorjahr eingeleiteten Sparkurses schreiben die Bergisch Raptors nun überwiegend sportliche und positive Schlagzeilen, wobei der Ausbildung junger Spieler ein großer Stellenwert eingeräumt wird. Der Klassenerhalt ist das erklärte Saisonziel der Blau-Gelben.

Nach vier Heimspielen in Folge steht für die Schützlinge von Trainer Andrej Fuchs am Sonntag die Reise nach Herne zur 1b-Mannschaft des Oberligisten HEV 2007 auf dem Programm. Unter besonderen Voraussetzungen findet dabei das Spiel gegen den NEV statt, denn die erste Mannschaft der Herner ist am Sonntag spielfrei, so dass auch Akteure aus dem Oberliga-Kader zum Einsatz kommen könnten. Der NEV ist also gut beraten, konzentriert zu Werke zu gehen, zumal man mit zwei Siegen am Wochenende Anschluss zur Spitzengruppe halten möchte. Spielbeginn am Herner Gysenberg ist um 18:30 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!