Wölfe wollen Platz sechs festigen

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende muss der EHV Schönheide jeweils zum sechsten und letzten Mal gegen die beiden Schlusslichter der Regionalliga Nordost ran. Am Samstag, 10. März, um 19:30 Uhr gastieren die Schönheider Wölfe zunächst bei den Preussen Juniors in der Deutschlandhalle Berlin, bevor am Sonntag, 11. März, um 17 Uhr die Tornados der Spielgemeinschaft Niesky/Weißwasser im Wolfsbau Einzug halten.

Im Kampf um Platz sechs dürften sich die Wölfe dabei keinen Ausrutscher leisten, denn der EHV hat nur noch drei Punkte Vorsprung gegenüber dem Siebten, FASS Berlin. Für Gesprächs- und Zündstoff sorgten unter der Woche nicht nur die zuletzt vier Niederlagen am Stück, sondern auch die Bekanntgabe, dass Coach Andreas Bentenrieder den EHV Schönheide zum Saisonende Richtung Braunlage verlassen wird. Bentenrieder machte aber deutlich und versichert den Fans und Verantwortlichen, dass er sich bis zum Schluss voll und ganz für die Schönheider Wölfe engagieren werde, um am Ende den sechsten Tabellenplatz mit dem EHV zu belegen. Die Gelegenheit dazu haben er und sein Team nun gegen die Preussen Juniors und die SG Tornado Niesky.

Mit Hinblick auf das direkte Doppelduell zwischen dem EHV und FASS Berlin am nächsten Wochenende, wären zwei Siege an diesem Spieltag sicher Gold wert, könnte man auf jeden Fall den Drei-Punkte-Vorsprung einfrieren und hat es dann selbst weiter in der Hand, auch am Ende den sechsten Tabellenplatz gegenüber FASS Berlin zu behaupten.

Allerdings darf man die Preussen Juniors, sowie auch die Nieskyer Spielgemeinschaft nicht unterschätzen. In negativer Erinnerung sind immer noch die beiden Spiele von Anfang Februar, als man gegen eben jene Mannschaften nur ein mageres Pünktchen ergattern konnte. Allerdings stehen die Vorzeichen dieses Mal etwas anders. Nachdem die Wölfe bereits zweimal ziemlich deutlich in der Hauptstadt gewinnen konnten, soll auch Spiel Nummer drei in der Deutschlandhalle erfolgreich abgeschlossen werden. Und auch auf heimischen Eis gegen Niesky stehen bisher zwei Erfolge gegen die Tornados zu Buche.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Jetzt die Hockeyweb-App laden!