Wölfe-Torjäger schwer verletzt

Klare Sache gegen Nauheims 1bKlare Sache gegen Nauheims 1b
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine knappe 4:6 (1:4, 1:1, 2:1)-Niederlage brachten die Mainzer Wölfe am Sonntag aus Ludwigshafen mit nach Hause. Obwohl das Spiel maßgeblich von den Mainzern bestimmt wurde, hatten die Gastgeber ihre Torchancen effektiver genutzt. Vor allem profitierte der ERC von einem Ausfall bei den Wölfen gleich zu Beginn des Spiels: Torjäger Daniel Novak schaffte es noch, die Mainzer mit 1:0 in Führung zu schießen. Dann zog er sich einen Wadenbeinbruch zu. Zeitgleich erhielt David Nytra eine Zehn-Minuten-Strafe. Damit bestand die Mainzer Mannschaft kurzfristig nur noch aus neun Feldspielern. Die Ludwigshafener wussten das nachfolgende Chaos bei den Mainzer Wechseln mit vier schnellen Gegentreffern zu nutzen. Die Mainzer Tore erzielten Radek Dostalek (2), Daniel Novak und Jörn Goziewsky.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!