Wölfe gegen Wölfe – EHV ist heiß auf Play-offs

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine bislang sehr erfolgreiche Saison aus Sicht des EHV Schönheide geht nun in die entscheidende Phase. Nach dem Gewinn der Vor- und Meisterrunde in der Regionalliga Nordost erleben Spieler wie Fans gleichermaßen erstmals in der über 70-jährigen Vereinsgeschichte des EHV Schönheide die „Fünfte Jahreszeit“ im Eishockey. Im Play-off-Halbfinale kommt es zum mit Spannung erwarteten Duell zwischen beiden Wölfe-Teams der Liga. Zu Spiel eins der Best-of-Three-Serie erwarten die Schönheider Wölfe am Freitag, 4. April, um 20 Uhr die Harzer Wölfe vom ESC Braunlage im Wolfsbau.

Es fällt schwer, im Vorfeld eine Prognose über den Ausgang der maximal drei Spiele abzugeben. Ziel beider Mannschaften ist ganz klar das Erreichen des Finales. Wenn man einen Vorteil ausmachen möchte, dann liegt dieser auf Seiten des EHV Schönheide. Mit dem ersten Platz in der Meisterrunde sicherten sich die Schönheider Wölfe das Heimrecht in den Play-offs und könnten davon im Ernstfall gegen Braunlage gleich doppelt Gebrauch machen, schließlich gewann der EHV Schönheide in dieser Saison ausnahmslos alle Pflichtheimspiele. Braunlage hat selbst vor gut zwei Wochen davon Kenntnis nehmen müssen, als man mehr als deutlich mit 2:9 das Nachsehen hatten. Dennoch beginnt am Freitag wieder alles bei Null und noch einmal werden es die Harzer Wölfe dem EHV Schönheide nicht so leicht machen.

Bereits zwei Tage später steigt das zweite Spiel der Serie. Am Sonntag, 6. April, um 19 Uhr ist Braunlage dann Gastgeber und empfängt die Schönheider Wölfe zum Rückspiel im Wurmbergstadion. Der EHV Schönheide setzt zum Auswärtsspiel im Harz wieder einen Fanbus ein. Am Freitag zum Heimspiel können alle Interessierten die Tickets am Fanshop im Wolfsbau erwerben. Damit der Bus auch tatsächlich auf Reisen gehen kann, sind mindestens 35 Reservierungen notwendig.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!