Wölfe gastieren beim Tabellenführer

Kadan zu Gast im WolfsbauKadan zu Gast im Wolfsbau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach zwei Doppelspieltagen in Folge steht für den EHV Schönheide 09 am kommenden Wochenende nur ein Meisterschaftsspiel auf dem Plan, welches es allerdings in sich hat. Am Sonntag, 15. November, um 18 Uhr sind die Schönheider Wölfe beim ungeschlagenen Tabellenführer Blue Lions Leipzig in der Alten Messe Eisarena zu Gast.

Wie vermutet, sind die Leipziger schon früh in dieser Saison das Maß aller Dinge in der Regionalliga Ost und auf dem Weg zum Meistertitel wohl nicht aufzuhalten. Fünf Spiele, fünf Siege und 37 erzielte Tore, bei nur einem Gegentreffer, zeigen die bisherige Ausnahmestellung der Lions. Allerdings, so richtig verwundert ist man darüber nicht, denn trotz der Insolvenz im Frühjahr treten die Messestädter wie schon in der Oberliga, auch eine Etage tiefer wieder mit einem Profikader an. Finanziert wird die Mannschaft um Trainer Zdenek Travnicek mit einem Etat von schätzungsweise 750.000 Euro, von welchem selbst Zweitligisten nur träumen können. In den bisherigen Begegnungen konnte man deshalb von Spannung auch kaum sprechen. Vier von fünf Spielen bestritten die Löwen ohne Gegentreffer und so wäre momentan schon ein Torerfolg für den Gegner ein Erfolgserlebnis.

Den Wölfen steht also ein schweres Auswärtsspiel bevor. Kommt hinzu, dass der EHV 09 ohne die Unterstützung der Eispiraten Crimmitschau auskommen muss, da ab diesem Wochenende die zweite Bundesliga nach dem Deutschland Cup wieder den Spielbetrieb aufnimmt. Aufgrund seiner Handverletzung wird auch Stürmer André Lenk in Leipzig nicht zur Verfügung stehen. Besser sieht es dagegen bei den Junioren des ETC Crimmitschau aus, welche am Sonntag spielfrei haben und wieder für die Wölfe auflaufen können.