Wild Roosters unterliegen in Unna

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Mittwoch unterlag die

1b-Mannschaft des Iserlohner EC dem Königsborner JEC in der Regionalliga NRW mit

2:4 (1:1, 1:2, 0:1).Wieder einmal verschliefen die Iserlohner das erste Drittel.

Pierre Kracht erhielt bereits in der vierten Minute eine Matchstrafe wegen

Checks von hinten. Die 5-minütige Unterzahl nutzten die Gastgeber zum 1:0 durch

Marcel Broze (5.). Die Wild Roosters ließen Kombinationen und Spielwitz

vermissen, kamen dann aber durch eine Einzelaktion von Patrick Schnieder zum

Ausgleich (20.). Im zweiten Drittel boten die Gäste den mitgereisten Fans

weiterhin Magerkost. Durch zwei Treffer von Patrick Kuchnia (29., 37.) schienen

sie auf die Verliererstraße zu geraten. Trainer Andreas Pokorny nahm eine

Auszeit und ließ fortan nur noch mit zwei Sturm- und zwei Verteidigungsreihen

spielen. Das Rezept schien aufzugehen, denn bereits eine Minute später verkürzte

Sascha Heimann nach Zuspiel von Jens Esche auf 3:2 (39.). Die Iserlohner waren

jetzt am Drücker, hatten aber im Abschluss immer wieder Pech oder scheiterten am

guten Keeper Dominik Kuchnia. Daniel Niebecker zielte bei seinem fulminanten

Schlagschuss zu genau und traf nur die Latte (50.). Auch eine zweiminütige

5:3-Überzahl konnten die Heimischen zum Ende der Partie nicht nutzen.

Stattdessen traf Kai Domula für Unna in der Schlussminute ins leere Iserlohner

Gehäuse. Trainer Andreas Pokorny hatte Keeper Sebastian Kutschelis, der seine

Farben immer wieder mit guten Paraden im Spiel hielt, zugunsten eines weiteren

Feldspielers vom Eis genommen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!