Wild Roosters schlagen Unna deutlich

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen deutlichen 9:1 (3:0, 2:0, 4:1)-Sieg fuhr der Iserlohner EC 1b am Sonntagabend gegen den Königsborner JEC ein. Die 1b-Vertretung der Roosters dominierte von Beginn an die Partie und lag bereits nach dem ersten Drittel durch Treffer von Jiri Svejda (4.) und Andre Bruch (8., 16.) mit 3:0 in Front. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte, der mit einer Förderlizens für die Roosters ausgestattete Marlon Czernohous, nach einem Konterlauf auf 4:0 (24.) und Sebastian Brinker traf, nachdem er schön von Marcel Brozé und Patrik Schnieder freigespielt wurde (35.).

Zwar konnte Unna zu Beginn des letzten Drittels in Überzahl verkürzen (42.), doch Brinker klärte die Verhältnisse und traf nach einem Alleingang zum 6:1 (43.). Weitere Treffer von Brinker (52.) und Bruch (55.), sowie ein schöner Treffer von Martin Kania, der von Marcel Döscher mustergültig vor dem Tor bediente wurde (59.), stellten den auch in dieser Höhe verdienten Endstand her.

Bereits am Dienstag, 27. November erwartet die Iserlohner 1b jedoch ein anderes Kaliber um 19.30 Uhr am Seilersee. Dann gibt der EHC Dortmund seine Visitenkarte ab. Das Hinspiel verloren die Wild Roosters knapp mit 3:5 in Dortmund.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!