Wild Roosters machen Schritt nach vorn

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen großen Schritt nach vorn machte am Sonntagabend die 1b-Vertretung der Iserlohn Roosters mit 7:1 (2:1, 4:0, 1:0)-Sieg in der Regionalliga-Relegation. Da mit Bresack und Brozè erneut zwei Spieler gesperrt waren und Wapnewski ebenfalls nicht zur Verfügung stand, trat die Mannschaft von Waldemar Banaszak erneut nur mit zwei Reihen an. Das Team zeigte ein gutes Zusammengehörigkeitsgefühl und war von Beginn an präsent. Torhüter Andreas Jenike verlieh seinen Blau-Weißen den nötigen Rückhalt und parierte immer wieder glänzend. Stürmer Christian Gose war mit seinen drei Treffern ebenfalls maßgeblich am Erfolg beteiligt. Insgesamt zeigten die Wild Roosters eine starke Mannschaftsleistung und stellten die Weichen im zweiten Drittel mit insgesamt vier Treffern auf Sieg. Da der gut leitende Hauptschiedsrichter keine großen Strafen aussprach kann das Team am kommenden Freitag zum Heimspiel (19.45 Uhr) gegen den Abstiegskandidaten aus Solingen komplett auflaufen.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!