Wild Boys wollen endlich den Bock umstoßen

Die erste Saison als ERV Chemnitz 07 ist zu EndeDie erste Saison als ERV Chemnitz 07 ist zu Ende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag, 9. Januar, um 19:30 Uhr empfangen die Wild Boys Chemnitz zum vielleicht richtungsweisenden Punktspiel das Team der Jonsdorfer Falken. Beide Mannschaften dürfen getrost als Überraschungsteams der diesjährigen Saison gesehen werden. Schließlich kämpfen beide Teams ambitioniert um einen Play-off-Rang in der Regionalliga Ost.

Ein wenigs ist diese Partie auch das Aufeinandertreffen von Crimmitschau und Weißwasser. Vielleicht liegt ja gerade darin der Schlüssel. Denn auf beiden Seiten bedeuten Einsätze ihrer Doppellizenzspieler bei den Profis schon deutliche Verluste. Ein Vorteil könnte hier jedoch bei den Jonsdorfern liegen, denn während die Lausitzer Füchse am Freitag spielfrei sind, muss der ETC zu Hause gegen Bad Tölz ran. Wenn es den Wild Boys dennoch gelingen sollte, den Bock umzustoßen und die negative Heimbilanz gegen die Falken, erst ein Sieg aus fünf Spielen, aufzubessern, dann lebt der Traum von Platz vier weiter. Bei einem Sieg könnte man den Vorsprung auf die Jonsdorfer auf neun Punkte ausbauen. Auf der anderen Seite würden die Falken bei einem Sieg den Chemnitzern sehr nahe kommen, zumal sie zwei Spiele im Rückstand sind.

Am Sonntag, 11. Januar, um 15 Uhr müssen die Wild Boys in der Deutschlandhalle gegen Preussen Berlin ran. Bei dieser Partie gehen die Chemnitzer als krasser Außenseiter ins Rennen, aber gerade diese Rolle scheint den Schützlingen von Jozef Kovacik zu liegen. Also wird man auch in der Hauptstadt versuchen eine Überraschung zu landen, wie es schon mal in dieser Saison gegen die Wölfe in Schönheide gelungen war.